On the Internet

Gerhard von Graevenitz

Die Corona-Pandemie verändert unser Leben. Vieles muss vorrübergehend beendet, muss eingestellt werden, Anderes wird befördert, kommt neu. Zu den neuen Entwicklungen gehört die kreative Ausweitung der digitalen Angebote, mit denen insbesondere die Kultureinrichtungen auf ihre Schließung reagieren. So auch der Kunstverein Bremerhaven von 1886 e.V.. Auf die vorläufige Einstellung seines Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramms in der Kunsthalle, im Kunstmuseum und im Atelier Goethe45 reagiert der Verein mit einem neuen Angebot auf seinen sozialen Kanälen. 

Zwei Mal pro Woche stellt der Verein in einer kurzweiligen Abfolge Texten, Wortbeiträgen oder Filmen auf seiner Webseite, bei Facebook und bei Instagram online, in denen sich Künstler*innen, Journalist*innen oder Mitarbeiter*innen mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung zu Kunstwerken aus der Sammlung des Kunstvereins äußern. Vorgesehen sind zunächst Beiträge zu Kunstwerken von Andreas Achenbach, Dirk Bell, Peter Böhnisch, Sebastian Dannenberg, Wilhem Gruyter, Christian Haake, Klaus Hartmann, Manfred Holtfrerich, Annika Kahrs, Otto Modersohn, Jürgen Paas, und Gregor Schneider. Und vielen weitere sollen folgen.
Wir wünschen viel Vergnügen!

Kunstverein Bremerhaven von 1886 e. V.
www.kunstverein-bremerhaven.de

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.